Bindegewebsmassage

Mit der Bindegewebsmassage werden reflektorische Zonen im Bindegewebe, überwiegend am Rumpf, aber auch an den Extremitäten aktiviert. Die Arbeit in der Körperdecke in verschiedenen Tiefen wirkt über das vegetative Nervensystem auch auf Haut, Organe und Muskeln. Die Bindegewebsmassage kann neben der örtlichen Wirkung auch entfernt liegende Gebiete und Organe günstig beeinflussen. Folgende Beschwerden sprechen gut auf diese Massagetechnik an:

  • Magen-Darmstörungen nach Entzündungen
  • Leber- und Gallenbeschwerden nach einer Leberentzündung
  • Schmerzen verschiedener Art, zum Beispiel Migräne, Menstruationsbeschwerden
  • Rheumatische Erkrankungen (Gelenkschmerzen)
  • Durchblutungsstörungen der Beine
  • Nicht entzündliche Venenleiden, zum Beispiel Krampfadern 

Hier anmelden und Termin vereinbaren

Schlosspark-Klinik, Berlin Charlottenburg

AdresseHeubnerweg 2, 14059 Berlin
OrtPhysiotherapie im Klinikgebäude
AnmeldungStephanie Franke
Telefon030 / 3264 - 1130
Fax030 / 3264 - 1139
Emails.franke@tzpark.de

Park-Klinik, Berlin Weißensee

AdresseSchönstr. 80, 13086 Berlin
OrtPhysiotherapie im Klinikgebäude
AnmeldungKatrin Bartholomey
Telefon030/9628 - 3956
Fax030/9628 - 3955
Emailphysiopkw@tzpark.de
 
Schrift kleiner
Schrift größer
Bindegewebsmassage

Berlin Charlottenburg
030 3264 1130
Berlin Weißensee
030 9628 3956