Kreativtherapie

Unter dem Begriff "Kreativtherapie" werden selbstständige Therapieformen zusammengefasst, die mit verschiedenen künstlerischen Medien arbeiten. Das Therapiezentrum bietet am Standort Schlosspark-Klinik Kunst-, Musik- und Tanztherapie an. Dieses Angebot ist ausschließlich den stationären bzw. Tagesklinik-Patienten der Schlosspark-Klinik und der Park-Klinik Sophie Charlotte vorbehalten.

In allen Therapieformen verläuft die Kommunikation in der Sprache des jeweiligen Mediums. Kreativtherapie ist handlungs- und erfahrungsorientiert. Ohne Umweg über den verbalen Abstand vollzieht sich eine Veränderung. Die sprachliche Reflektion ist Bestandteil der Therapie, um auch über diesen Weg durch kognitive Einsichten das eigene Verhalten zu hinterfragen und so zu neuen Handlungsweisen zu kommen. Kreativtherapien ergänzen häufig Psychotherapien und werden einzeln oder in Gruppen angeboten. Sie werden in Abstimmung mit den Patientinnen und Patienten sowie den Kreativtherapeuten vom behandelnden Arzt oder Therapeuten verordnet. Ein wichtiges Kriterium ist die Art der Erkrankung oder der Beeinträchtigung. Denn nicht jede Kreativtherapie eignet sich gleichermaßen für die Bearbeitung jedes Problems. Kreativtherapien sind eine Einladung, neue Erfahrungen zu machen und diese für Veränderungen zu nutzen.

 
facebook
Therapie Zentrum
Schrift kleiner
Schrift größer
Kreativtherapie